SH-5900 AK Jugend und Gesellschaft e.V.

AK Jugend und Gesellschaft e.V. Mädchenwohngruppe Auerbach SH-5900

Darmstädterstr. 151
64625 Bensheim-Auerbach

Telefon: 06251-73970

E-Mail: wg-auerbach(at)t-online.de

Ansprechpartner:

alle pädagogischen Mitarbeiterinnen

Mitgliedschaften:

IKH-Hessen

Gründungsjahr:

1974

Gesetzliche Grundlagen:

vollstationäres Angebot nach §§ 27i.V.m. 34, 41 KJHG

Zielgruppe:

Mädchen und junge Frauen

Platzzahl:

9

Aufnahmealter:

Mädchen ab 13 Jahren

Betreuungsalter:

Je nach individueller Hilfeplanung

Stellenschlüssel:

5 Vollzeitstellen auf 6 Mitarbeiterinnen verteilt

Stellenschlüssel:

Dipl. Sozialpädagogin / Sozialarbeiterin

Standort:

Die Wohngruppe befindet sich in der Ortsmitte von Bensheim- Auerbach.

Wohnform:

vollstationär, Wohngruppe

Weitere Informationen

weitere Informationen : 

Arbeitsorganisation:

Träger der Wohngruppe ist der Arbeitskreis Jugend und Gesellschaft e.V., der als gemeinnützig anerkannt ist.  

Die Betreuung findet durch ein Frauenteam statt.

Die rund- um- die Uhr- Betreuung der Mädchen erfolgt im Schichtdienst.

Es wird nach dem Bezugsbetreuungssystem gearbeitet.

Die Leitung der Einrichtung erfolgt durch das pädagogische Team.

Zielgruppe:

Mädchen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilie leben können/ wollen.

insbesondere Mädchen und junge Frauen, die körperliche und/ oder seelische Bedrohung, Misshandlung und/ oder sexuelle Gewalt erlebt haben.

Wir bieten:

Orientierungshilfe durch verlässliche Alltagsstrukturen

Anleitung und Unterstützung im Alltag

Schutz und Unterstützung, um das Erlebte (Unterbringungsursachen-, gründe) zu verarbeiten

emotionale Stärkung und Motivation

Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit oder bei der Rückführung in die Familie 

Begleitung und Hilfe bei der Suche nach einer Therapiemöglichkeit und während des Therapieverlaufs

Unterstützung eines regelmäßigen Schul- bzw. Ausbildungsbesuches

individuelle Entwicklungsförderung gemäß Hilfeplanung

Kooperation mit Schule, Therapeuten und anderen sozialen Einrichtungen

Monatliches Gruppentraining 

Selbstverständnis/ Leitsätze: 

Die Mädchenwohngruppe ist ein Lebens- und Schutzraum für Mädchen.


Erziehung findet in einem feministischen Bewusstsein statt.


Beziehungsarbeit ist kein Muss, aber möglich.


Selbstbestimmung, Selbständigkeit und Individualität der Mädchen sind Ziele, die wir  mit unserer Arbeit erreichen wollen.

« Zurück