MH-0800 Jugendhilfe Nidda e.V.

Jugendhilfe Nidda e.V. Geschäftsstelle MH-0800

Abellstraße 5
63667 Nidda

Telefon: 06043-98670-0

E-Mail: geschaeftsstelle(at)jugendhilfe-nidda.de

Internet: jugendhilfe-nidda.de

Ansprechpartner:

Dr. Hermann Bruns

Mitgliedschaften:

Paritätischer (DPWV), IKH Hessen, bpa, BAG Multifamilientherapie

Gründungsjahr:

1987

Gesetzliche Grundlagen:

§ 27 i.V. mit §§ 30, 31, 32, 34, 35, 35a, 41 und 42 SGB VIII, Zusatzleistung Multifamilientherapie/Multifamilienarbeit in Form von FLS

Zielgruppe:

Mädchen und Jungen ab 6 Jahre

Platzzahl:

27+ 2 Inobhutnahme, dezentral

Aufnahmealter:

ab 6 Jahre

Betreuungsalter:

bis 21 Jahre

Stellenschlüssel:

1:1,8

Stellenschlüssel:

SozialarbeiterInnen/ SozialpädagogInnen (FH, Uni, B.A.), ErzieherInnen

Standort:

Ländlicher Raum, Mittelzentrum

Wohnform:

Sozialpädagogische Familienhilfe, Tagesgruppe, Vollstationäre Wohngruppe mit Tag-und Nachtbetreuung

Weitere Informationen

Der Verein für Jugendhilfe Nidda e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Zweck nach §2 seiner Satzung die sozialpädagogische Betreuung  von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist.

Hierzu unterhält der Verein Hilfeeinrichtungen nach dem KJHG wie z.B. Wohngruppe, Tagesgruppe und andere sozialpädagogische Betreuungsformen. Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erhalten Betreuung, Beratung, Erziehung sowie diagnoostische und therapeutische Hilfen.

In der Tagesgruppe sind wir offen für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren, in den Mädchenwohngruppen ab 12 Jahren. Wir bieten ein differenziertes Angebot von Hilfen zur Bearbeitung der aktuellen Lebenssituationen, und die Unterstützung, diese meistern zu können.

Die Verweildauer richtet sich in allen Hilfeformen nach dem aktuellen Hilfeplan. Sowohl eine befristete Aufnahme mit dem pädagogischen Ziel der Rückführung, als auch die Überleitung in andere Hilfeformen – insbesondere zur weiteren Verselbständigung – gehören zum Spektrum konkreter Ausgestaltung der Hilfe.

Als Zusatzmodul für den vollstationären Bereich bieten wir Multifamilientherapie/ Multifamilienarbeit zur Verbesserung der Elternkontakte und ggf. zur Entwicklung einer Rückführungsperspektive an.

Im Rahmen der Rückführung oder der Verselbständigung ist eine weitere Betreuung über die SPFH möglich. Die Überleitung erfolgt in enger Vernetzung der Arbeitsbereiche.

« Zurück